Jahreshauptversammlung 27.03.2015

Speichersdorf/Guttenthau. (hia) „Kinder an die Tiere heranzuführen und zur sportlichen Bewegung zu motivieren“ sei das herausragende Alleinstellungsmerkmal des Reitclubs am Kulm, so dritter Bürgermeister Rudi Heier. Gerade in Zeiten der Bewegungsarmut und des Schulstresses biete der Verein Kindern und Jugendlichen einen nicht hoch genug einschätzbaren Pferdesport mit viel Spaß rund um die Tiere. Dank galt allen für die aktive Beteiligung am Ferienprogramm und beim Tag des Kindes der Falken.

221 Mitglieder, darunter 104 Kinder und Jugendliche, zählt der Reitclub, so stellvertretende Vorsitzende Katrin Rauch. Sie führte für die erkrankte Vorsitzende Renate Schupfner die Versammlung. In fünf Vorstandschaftssitzungen und einer Ausschusssitzung wurde ein vielfältiges Jahresprogamm organisiert, wie die Berichte zeigten. Sie schlug einen weiten Bogen vom Faschingsreiten über diverse Lehrgänge, Schnuppernachmittage und Reiterfreizeiten bis zur Weihnachtsfeier. Der Barbaraberg fiel sprichwörtlich ins Wasser. Sehr gut besucht waren das siebte öffentliches Turnier, das Reiterfest und die interne Vereinsmeisterschaft. Eine Daueraufgabe seien Reparaturen und Arbeiten, berichtete sie. Ihr Dank galt allen Helfern bei Arbeitsdiensten, Festen und über das gesamte Jahr, „Ohne Euch wäre dies alles nicht möglich“, so stellvertretende Vorsitzende Rauch.

Die Finanzen eines mittelständischen Unternehmens mit knapp 1000 Buchungen hat Miriam Williams zehn Jahre lang geführt. In ihrem letzten Bericht zog sie in der Gesamtsicht des ideelen Betriebs, Zweckbetriebs und wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs eine ausgeglichene Bilanz. „Wir haben eine sehr ordentlich geführte Kasse vorgefunden“, so Kassenprüferin Roswitha Prechtl. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

Aufsteigende Tendenz bei den Reitstunden resümierte als Pferdewartin und in Vertretung der Sportwartin Eva Schreyer. Um die sieben Schulpferde kümmert sich Vanessa Ströhlein. 317 Longestunden, 787 Reitstunden, 32 Stunden im Gesundheitssport, 41 begleitete Ausritte, 16 Voltigiereinheiten wurden absolviert. Alle Teilnehmer haben ihre Reitabzeichen und den Springkurs erfolgreich absolviert. Beim Tag des Kindes der Falken war man mit fünf Pferden dabei. Im Ferienreitkurs trainierten zehn Teilnehmer das Springen, Dressurreiten, Geländespringen und die Sitzhaltung. Bei der Vereinsmeisterschaft gingen 30 Reiter an den Start. Ihre kreative Ader spielten die Mitglieder bei der Programmgestaltung zum Reiterfest aus.
Marina Regner meisterte das Reitabzeichen und wurde Übungsleiterin. Eva Schreyer dankte den Übungsleitern, dass sie zu jedem Wetter in der Halle ihre Frau stehen.

Über Nachwuchs und gute Ressonanz auf die Angebote speziell für Kinder und Jugendliche kann sich der Reitclub nicht beschweren. Zehn bis 30 Kinder waren immer anwesend, berichtete die Jugendleiterin Marina Regner. Bei vier Jugendtreffen wurde gespielt, Lebkuchenhäuschen backen, Pizza gebacken und Filme geschaut sowie Leckerlis gebacken. Mit dabei war man beim Pferdführen beim Tag des Kindes der Falken in Speichersdorf. Lustig gings zu beim Übernachtungsfest im Rahmen des Ferienprogramms Speichersdorf. 40 Teilnehmer zählten jeweils die Schnuppernachmittage aus dem Ferienprogramm Speichersdorf und Kemnath. Der Renner waren hier die Pferdführerscheine, die nach einem Stationenlauf erworben werden konnten.

Neuwahlen:
Renate Schupfner wurde anschließend mit überwältigender Mehrheit im Amt bestätigt. Die Oberndorferin (bei Kemnath) steht seit 2007 an der Spitze des größten Kinder- und Jugendvereins in der Gemeinde Speichersdorf und hatte sich zum vierten Mal der Wiederwahl gestellt. Sie wird vertreten von Katrin Rauch, Berndorf. Wiedergewählt wurde Schriftführerin Andrea Riedel und Pressewartin Christina Neubing, beide Emtmannsberg. Nicole Kapustenski, Kulmain, löst als Kassierin Miriam Williams, Benk, ab. Als Vertreterin setzte sich Ulli Raps gegen Corinna Popp durch. Sportwartin bleibt Sabine Ströhlein, Bayreuth, und Pferdewartin Eva Schreyer, Oberndorf. Zum Technischen Leiter wurde Volker Schmitt, Kirchenthumbach, zur Festwartin Sarah Deubzer,Neustadt, zur Veranstaltungswartin Andrea Sertl-Weilacher gewählt. Kassenprüfer bleiben Maximillian Höller, Eschenbach, und Roswitha Prechtl, Neusorg. Als Übungsleiter in den Vereinsausschuss gewählt wurden Joane Pliefke und Anita Sertl. Bestätigt wurden als Jugendsprecherinnen Angela Raps, Kastl, und Sarah Gottsche, Eschenbach als Jugendleiterinnen Marina Regner, Gößenreuth, und Julia Zeitler, Neusorg.

Ehrungen:
Für 35 Jahre wurde Christine Kohnert, für 30 Jahre Helmut Bayer, 25 Jahre Uschi Geußer, und für 20 Jahre Anita Sertl ausgezeichnet. Zehn Jahre sind dabei Sandra Edl, Lena Deuerling, Matthias Frank Linda Meier, Simone Kausler, Annalena Kleinhempel, Patricia Kneidl, Sabrina Kraft, Nadine Küchler, Linda Maier, Christina Neubing, Corinna Popp, Tina Prechtl und Wolfgang Tartsch.

DSCN17481

DSCN17421

DSCN17402