Intensivreitkurs zum Thema “Pferde richtig gymnastizieren” 12.-14.04.2019

Speichersdorf. (hai) “Es waren drei intensive Tage, die uns gezeigt haben, was Leichtigkeit beim Dressurreiten mit einem Pferd bedeutet.” Am Ende des Intensivreitkurses zum Thema “Pferde richtig gymnastizieren” waren sich die Teilnehmerinnen unisono einig, dass sie entscheidende Impulse für ihre Arbeit mitnehmen, um die Beweglichkeit und die Rittigkeit eines Pferdes zu verbessern.” Ein ganzes Wochenende lang beschäftigten sich ?? auf der Reitanlage des Reitclubs mit Spezialfragen, wie Pferde gesund bewegt werden können und müssen. Mit Judith Bergler aus ?? hatte man eine versierte Tierärztin und Pferde-Osteotherapeutin als Referentin gewinne können. Selbst die kalten Temperaturen taten der Motivation von Pferd und Reiter und dem Spaß am intensiven Training keinen Abbruch. Im Gegenteil: In mehreren Theorieeinheiten, anschaulich unterstützt durch ein professionelle Präsentation mit Beamer, vertieften sich die Teilnehmerinnen in die Anatomie und Biomechanik des Pferdes. Ausführlich beschäftigte sich Bergler mit den Wechselwirkungen der Theorie auf die praktische Umsetzung mit dem Vierbeiner Pferd. Einen Schwerpunkt bildete die Dehnungshaltung, die im Anschluss mit den Pferden der Teilnehmerinnen in der Reithalle in praktischen Übungen umgesetzt wurde. Auf der Basis eine Videoanalyse reflektierten die Reiterinnen schließllich in der offenen Diskussionsrunde mit ihrer Referentin ihre praktische Arbeit am Pferd.

WhatsApp Image 2019-04-15 at 18.41.26

Ruhe in Frieden, Caesar

Heute mussten wir auf Grund eines Darmverschlusses leider auch noch unseren Wallach Caesar ziehen lassen, der nun seit 2014 bei uns im Stall war.
Wir alle sind geschockt.

Caesar, du warst ein sehr gutes Schulpferd und auch bei den Mädels sehr beliebt. Mit 3 Reitbeteiligungen hattest du liebevolle Reiterinnen, die du treu durch den Unterricht gebracht hast. Ob auf dem Barbarberg, beim Reiterfest, bei den Abzeichen, du warst immer zuverlässig mit dabei. Viel Spaß hattest du auch beim Springen, wo du alles gegeben hast. Wir werden dich sehr vermissen!

index

index2

Leb wohl, Stella

Heute am 23. Januar 2019 mussten wir unser Schulpferd Stella wegen einer schweren Verletzung am Fesselbein weiterziehen lassen .

Vielen Dank, liebe Stella, für die schönen Stunden mit dir. Du warst ein sehr zuverlässiges Pferd und hast die Reiter sicher durch die Reitstunden getragen. Auch bei unserem Reiterfest oder bei den Reitabzeichen warst du immer im Einsatz. Du wirst uns sehr fehlen im Stall.

Stella-1

Stella-2

Vereinsmeisterschaft 03.10.2018

+++ Vereinsmeisterschaft 03.10.2018 +++
Nach dem gelungenen Reiterfest des Reitclubs am Kulm Anfang September, zeigten viele Vereinsmitglieder nochmal Engagement und Energie, um beim vereinsinternen Turnier am 03.10.2018 ihr reiterliches Können vor Richterin Andrea Güttler unter Beweis zu stellen. Am späten Vormittag starteten die Wettbewerbe des Reitclubs mit der A Dressur gefolgt von zwei E Dressuren, einmal mit und einmal ohne erlaubte Hilfszügel. Viele der kleineren Reitschüler ritten dieses Jahr erstmals im Reiterwettbewerb mit. Neu in diesem Jahr war der sogenannte Caprilli-Test, eine kombinierte Prüfung aus Springen und Dressur. Den Abschluss des Turniers bildete der Springreiterwettbewerb. In der A Dressur siegte Milena Birke auf Shedan gefolgt von Eva Lohner auf Fabelle und Christina Neubing auf Samson. Die E Dressur ohne Hilfszügel gewann Milena Birke auf Shedan vor Talisa Ulmann mit Hoppy und Alisa Edl mit Nikita. Siegerin der E Dressur mit Hilfszügeln war an diesem Tag Ronja Porsch mit Docs Bonnie Poco gefolgt von Vienna Hofmann mit Aladin und Ines Sollfrank mit Wenzl. Der Reiterwettbewerb wurde in drei Abteilungen unterteilt und auch so platziert. Die Gewinner im Einzelnen: 1. Abteilung Lena Kausler auf Chipsy, Cora Simon auf Primel, Viktoria Krämer mit Daria 2. Abteilung: Sophia Schmidt auf Fleck, Antonia Raps mit Daria, Paula Stahl auf Primel 3. Abteilung: Lina Hirschke mit Hoppy, Nele Bruchner auf Primel, Lilly Weilacher auf Wilma. Die Ergebnisse des Caprilli-Tests: Es gewann Karin Trice auf Crimi gefolgt von Vanessa Ströhlein auf Penny und Mirjam Kahl mit Doolittle. Im Springreiterwettbewerb siegte Karin Trice auf Crimi vor Rebecca Danzer mit Beachboy und Lena Kausler mit Chipsy. Nach gut vier Stunden Anspannung und Mitfiebern gab es für die Vereinsmitglieder im Anschluss Kaffee, Kuchen, Würstchen und kalte Getränke.

WhatsApp Image 2018-10-15 at 12.28.42

WhatsApp Image 2018-10-15 at 12.28.43